Ihr Warenkorb ist leer.

Skip to Main Content »

Parkett Shop mit großer Auswahl

5 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge

5 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge

Eine Renovierung kann teuer werden...

Plant man eine Renovierung der eigenen 4. Wände oder aber es steht ein baldiger Umzug bevor, so sollte man sich auch über die entsprechenden Unkosten im Klaren sein. Denn jegliches Material - von der Tapete, über die Farbe, bishin zum passenden Fußboden - wird einiges an Erspartem schlucken. So gilt es, sich bereits vorab über mögliche Preisunterschiede in Verbindung mit Produkteigenschaften zu informieren, um je nach Bedarf doch noch den ein oder anderen Euro einsparen zu können. Im Folgenden wird nun erläutert, wie die verschiedenen Parkettboden Preise in unserem Parkett Shop zustande kommen - was sich jedoch auch verallgemeinern lässt.

Parkettboden Preise orientieren sich am jeweiligen Produkt

Wie in so vielen verschiedenen Bereichen des täglichen Lebens, so gibt es auch in Bezug auf Parkettböden diverse preisliche Unterschiede. So fügen sich zahlreiche Faktoren zusammen, die letztendlich die entsprechende Preisklasse ausmachen.

Zum einen ist die Dicke des Parketts ein wesentlicher Faktor in unserem Parkett Shop, der sich grundlegend auf den Parkettbodenpreis auswirkt. So führen wir dünneres, aber auch dickeres Parkett - je nach Bedarf der Beanspruchung sollte man sich für das Eine oder das Andere entscheiden (in wenig beanspruchten Räumen genügt dünneres Parkett, im Wohnzimmer bzw. Esszimmer hingegen sollte man die dickere Variante wählen). Zum anderen wirkt sich auch die Verlegetechnik auf den entsprechenden Kaufpreis aus. So gibt es Parkett, dass standardmäßig auf entsprechende Länge zugeschnitten und an das vorherige Stück angeschoben werden muss - häufig verbunden mit einem leichten Anstoßen, so dass ein nahtloser Übergang von dem einen Parkettstück zum nächsten gewährleistet ist. Bei einer anderen Technik wird hingegen das "Klick-in" - Verfahren angewandt: Hierbei wird das entsprechende Laminatstück zuvor etwas angehoben und unter die vorherige Reihe leicht untergeschoben. Diese Methode ist für den Verleger deutlich kräfteschonender und geräuschärmer. Da in diesem Fall jedoch im Vorfeld mehr Feinarbeit an dem Parkett vollbracht werden muss, ist diese Ausführung in unserem Parkett Shop etwas teurer als die herkömmliche Variante. Als dritter und letzter Punkt entscheidet oftmals auch die Holzart darüber, mit welcher Preisklasse der Kunde rechnen muss. So gibt es weiches, weniger widerstandsfähiges Parkett, das deutlich günstiger ist als härteres und robusteres Material.

Parkettboden Preise nicht als Entscheidungsgrundlage sehen

Grundsätzlich ist schon zu raten, dass sich die Kaufentscheidung auch am eigenen Geldbeutel orientieren sollte... Dennoch ist es auch wichtig, dass der Einsatzort des entsprechenden Materials beachtet werden sollte, damit man auch langfristig Freude am Parkettboden haben kann und dieser nicht bereits nach kurzer Zeit erste Defekte aufweist.